wpid-img_32395900271598.jpeg

THE DAY IS MY ENEMY


Am 30.03.2015 soll es nun erscheinen – das neue Prodigyalbum THE DAY IS MY ENEMY. Viel wurde im Vorfeld über dieses neue Album spekuliert und propagiert. Die Band präsentierte in den letzten 4 Jahren einen neuen Song nach dem anderen, testete, verwarf, kündigte an, revidierte. Im Ganzen dürfte wohl kein anderes Prodigy-Album bereits im Vorfeld so hohe Wellen geschlagen haben wie das 6. Studioalbum der Band THE DAY IS MY ENEMY.  Bleibt nun – so kurz vor dem Release einen letzten Blick auf das kommende Album zu werfen, bevor wir es dann im Februar endlich in den Händen halten dürfen.

Es bleibt zu allererst festzustellen. Obwohl die Odysee STUDIOALBUM#6 bereits 2011 begonnen hat, weiß man doch recht wenig über eben welches. Zwar kennt man mittlerweile den Namen des Kindes und das Artwork des Frontcovers und die Tracklist gehören mittlerweile in die Rubrik KENNEN WIR. Doch Spieldauer, Coops… sind und bleiben weitgehend unbekannt.  Selbst die vage Richtung, die die Band mit der neuen Scheibe musikalisch einschlagen wird, ist, wenn überhaupt, dann eher spekulativ zu betrachten.


wpid-img_32395900271598.jpeg

THE DAY IS MY ENEMY
Das brandneue Album von THE PRODIGY
release: 30.März 2015

1. Beyond The Deathray
2. Destroy
3. Wild Frontier
4. Rebel Radio
5. Medicine
6. Nasty Nasty (Single)
7. Wall Of Death
8. I Need A Rythm
9. Get Your Fight On
10. Rock-Weiler
11. Road Blocks
12. Rise Of The Eagles13. Ibiza… Blaaaaa


Glaubt man der Band, dann darf man vom Akustik-Set, einem spektakulären sowie grandiosen Meilenstein der Elektro-Szene, der Abkehr von selbiger, einem zweiten ALWAYS OUTNUMBERED eigentlich alles erwarten. Die weiteren Spekulationen über THE DAY IS MY ENEMY reichen im Allgemeinen von einer Abkehr des Bandalbums (wie zuletzt IMD) und der damit verbundenen Rückkehr zu einem reinen HOWLETT-Album mit einigen Dreingaben Flints und Palmers. Wie dem auch sei, und wer da welche Regler drehen, bedienen und was auch immer durfte oder auch nicht. Das Album dürfte jedenfalls weitgehend frei von jedweder Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern sein. Lediglich ein Auftritt von Brother Culture (THUNDER) gilt als einigermaßen gesichert.
Damit bleibt die Anwort auf die Frage, wie sich der neue Prodigy-Sound letztlich definieren wird,eher offen. Es mehren sich aber die Stimmen, wonach die neue Scheibe deutlich härter, brutaler, dunkler und im allgemeinen böser und auf alle Fälle radiountauglicher ausfallen dürfte, als alle anderen PRODIGY-Alben zuvor. Das wiederum dürfte eher Gutes verheißen.

Stellt sich die Frage – wie wird sich das Böser, Gemeiner, Brutaler… dann in etwa anhören wird? Ein Blick zurück in jüngere LIVE-Vergangenheit der Band geworfen, macht leider nicht viel schlauer. Von den seit 2011 aufgetauchten, gespielten, geliebten, gehassten Songs wie AWOL, DOGBITE, JETFIGHTER, THE DAY …. wird wohl keines überleben und den Weg auf die neue Scheibe finden. Über ein Release einiger Songs in zweiter Reihe als B-Seite oder was auch immer, wird zwar gemunkelt – aber mehr auch nicht. Lediglich die neueren Spielarten GET YOUR FIGHT ON und ROCKWEILER  sind Teil der neuen Prodigywelt geworden.

nasty2

 

Mit NASTY NASTY (lets get…NASTY) geht bereits im Januar auf die erste Single des Albums an den Start. Dass Keith hier einen ausgedehnten Vocalpart übernommen haben dürfte, bleibt, angesichts des zwischenzeitlich aufgetauchten und wieder vom Netz genommenen, SPOR (Feed Me) – Remixes durchaus denkbar. Zwar gibt es noch keinen fixen Veröffentlichungstermin für die Single aber man kann hier vielleicht schon einmal auf den 12. Januar schielen, wenn die Band neue Details preisgeben möchte.

10690048_10152510401451205_7995080069764295928_n
Mit dem reguläürem Album wird auch eine exklusive Fan-Edition erscheinen.

 

Mit dem Erscheinen des neuen Albums THE DAY IS MY ENEMY dürften THE PRODIGY auch dien anstehende Konzertsaison lostreten. Offen bleibt, ob man der Freiluftsaison ein paar Konzerte voranstellen wird. Ich halte es aber für ausgeschlossen, dass THE PRODIGY bis ROCK AM RING und ROCK IM PARK im Juni 2015 abwarten werden und auf dem Zwillingsfestival erstmals die neuen Songs spielen werden. Wahrscheinlicher sind hier eine Handvoll kleinere WarmUp-Sets im Vorfeld der großen Festivals. Ob diese dann im Zuge einer möglichen Tour, die die Band möglich auch nach Deutschland führen könnte,  vonstatten gehen werden, bleibt spekulativ.

rock am ring

Wie dem auch sei. Mit THE DAY IS MY ENEMY und der vorangestellten Single NASTY NASTY beginnt für die Band und deren Fans ein ganz neues Kapitel. Nachdem THE PRODIGY es eindruckvoll geschafft haben sich mit INVADERS MUST DIE zurück ins GEschäft zu spülen, darf man nun mit der neuen Scheibe eigentlich davon ausgehen, dass die Band die Überholspur findet und ein Feuerwerk abfeuern wird, dass dem übergroßen FAT OF THE LAND- Bombardement in keinster Weise nachsteht. Aber das ist schon wieder zu viel müsste, dürfte, könnte. Ich lehne lehne mich erstmal zurück und verharre der Dinge die da kommen werden. Egal wie laut oder lauter das neue Album wird, egal wie böse oder böser und brutal oder brutaler… ich bin bereit und freue mich auf die neuen Shows. Und die werden auf alle Fälle lauter, böser, brutaler und vor allem dunkler denn je … denn eines ist Gewiss…. THE DAY IS MY ENEMY….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s