…rückwirkend betrachtet…


newyear

Die letzten Tage sind gezählt, wieder neigt sich ein Jahr seinem Ende entgegen und macht Platz für ein neues Kalendarium. Bleibt – in den letzten verbleibenden Tagen des alten Jahres einen kleinen Rückblick zu wagen und sich zu verinnerlichen, das es doch ein schönes Jahr war, das Jahr 2013.

Wenn auch bisschen ruhiger als im Allgemeinen erwartet. Das ersehnte, doch schon für 2012 angekündigte Prodigyalbum läßt weiterhin auf sich warten und wirft alles andere als übergroße Schatten voraus. Eine potentielle Veröffentlichung des noch immer unbetitelten Albums gilt dabei als eher ungewiss. Zudem rangierte, mit gerade einmal 2 deutschen Festivalauftritten, der 2013er Konzertreigen in Sachen THE PRODIGY in sehr überschaubaren Dimensionen. Einen gewissen Glanzpunkt konnte da MAXIM mit der DJ-Session auf dem BerlinFestival setzen. Auch wenn es, angesichts der frühesten Morgenstunden, die wenigsten Berliner Festivalgäste überhaupt noch auf den Beinen hielt, als MAXIM zum Rundumschlag durch den dunklen GanstaRap ausholte. Als unumstrittener Höhepunkt der Veranstaltung un d Lichtblick par excellance darf hierbei die mitgereiste Augenweide Cianna Blaze gelten.

Cianna Blaze , Maxim (DJ)
Cianna Blaze , Maxim (DJ)

Doch auch fernab der THE PRODIGY.spheren gab es 2013 einiges zu berichten und zu befeiern. Haben es KLOQ doch endlich geschafft, ihr langerwartetes 2. Album in den Handel zu stellen. Mit BEGIN AGAIN haben die Jungs um OZ MORSLEY ein mehr als nur brauchbares Gesamtwerk abgeliefert, das nun 2014 auch kräftig bespielt werden sollte. Nachdem KLOQ sich bereits eindrucksvoll auf den heimischen Bühnen zurückmeldeten, dürfte 2014 nun endlich auch das europaische Festland auf seine Kosten kommen. Begierig warten die europäischen Festivalbühnen auf ein grandioses KLOQ.Revival. Bleibt nun abzwarten, wohin das neue Album nun die Band führt….


2013 brachte uns aber eine Ganze Reihe von guten Neuerscheinungen. Bereits zu Jahresanfang debütierte das franko-canadische Duo [TRAP.] mit ihrem Album OFFRANDE 1.647. Sicher nicht jedermanns Geschmack brachten Merlin Ettore und Co doch alles auf einen Punkt. Laut, aggressiv und irgendwie nicht von dieser Welt. Clubtauglicher wurde es wenig später. SOUTH CENTRAL präsentierten die Remix.Ausgabe ihrer 2012 HOLLYWOOD EP und schoben im Nachgang die nicht minder grandiose RUN HIDE SURVIVE EP nach. Spätestens jetzt dürfte den beiden der POP.Ausflug mit ihrem Album SOCIETY OF SPECTACLE verziehen sein. Ist doch JAW DROP in jeglicher Colour ein Song zum niederknien.

Das es dann Doch noch eine Spur besser geht bewieß 2013 Guy Hatfield aka HYPER. Denn wenn sich HYPER zu Wort meldet, haben die Krümel Sendepause….  Sein neues Album LIES zählt bereits jetzt unter den Kritikern zu den besten elektronischen Alben der vergangenen 5 Jahre. Und das zurecht. Dabei erscheint das Machwerk doch erst im Januar 2014 (aktuell ist LIES exklusiv nur über BEATPORT zu bekommen). Die erneute Zusammenarbeite mit Beatman & Ludmilla wird dabei zurecht bejubelt, beklatscht und gefeiert. Dabei bleibt das ganze Album preisverdächtig und setzte mit dem GRAN TURISMO 6- Soundtrack bereits erste Durftmarken. Aufgepasst liebe Welt … mit LIES kommt was richtig großes auf uns zu.

Preisgekrönt dagegen ist Ex-VictroyPill Frontmann Pete Crossman mit seiner mulitnationalen Zusammenarbeit zum Metal Gear-Soundtrack  THE WAR STILL RAGES WITHIN. Konnten Crossman, Cornies und Co doch für ihren Beitrag den HOLLYWOOD MUSIC IN MEDIA-Award 2013 für sich verbuchen.

Darüberhinaus brachte 2013 uns einen weiteren Ex-Prodigy-Haudegen zurück nach Deutschland. GIZZ BUTT trat mit neuer Formation und neuem Album in Erscheinung. Zudem ging die SUMMER INSPIRATION höchst erfolgreich in eine weitere Runde. Mit den anvisierten und bereits vollzogenen Neuerungen darf sich hier schon auf ein noch schöneres, elektronischeres Stelldichein im Jahr 2014 gefreut werden. Zudem darf der geneigte Fan auch im nächsten Jahr wieder die ein oder andere PRODIGY.Party betanzen. Hauptaugenmerk sind hier sicher wieder die Parties im Leipziger Darkflower. Zudem hoffe ich 2014 auch wieder eine Party nach Dresden bringen zu können.

Ihr seht – 2014 wird großartig. HYPER kommt mit LIES auf Rotation. Prodigy dürften irgendwann ihr neues Album veröffentlichen – mit etwas Glück sogar noch 2014. Viele, viele schöne Festivals, Konzerte und Konzerte dürften uns bevorstehen. Tinnitus sei dank haben wir dann auch noch später was davon😉


Bleibt im Abschluß mich hier an dieser Stelle bei allen zu bedanken, die dieses Jahr 2013 so großartig haben werden lassen.

In erster Linie gilt der Dank meinen Lesern – Euch – ohne das hier alles nicht möglich wäre. Großen Dank auch an meine Crew – TIMUR, ALEX, fLintY. Danke Jungs !

Weiteren Dank an meine Familie, die immernoch genug Geduld mit mir hat. Es wird besser …. irgendwann😉 . Dank auch an die vielen, vielen Freunde, die ich im Laufe der Zeit gefunden habe. Im speziellen Maja, Dennis und Jane.

Weiteren Dank an THE PRODIGY , John, Liz , KLOQ, Oz, Olli, [trap.] , Merlin Ettore, SOUTH CENTRAL, K.FLAY, mitfahrgelegenheit.de und alle anderen die ich jetzt und hier vergessen habe… ihr alle wart und seid großartig… danke !

3 thoughts on “…rückwirkend betrachtet…”

  1. Wusste gar nicht, dass Hyper solch große Vorschusslorbeeren zugeworfen bekommt! Habe ihn bislang eigentlich kaum wahrgenommen. Kritikerlieblinge waren ja im letzten Jahr bekanntlich John Hopkins, Disclosure, Mount Kimbie und Gesaffelstein. Nunja der Kollabo-Track klingt jedenfalls ganz tauglich. Sollte ich vielleicht im Auge behalten, den Hyper. Zu The Prodigys langer Pause fällt mir nur ein, dass ich es zumindest recht wahrscheinlich finde, dass ihr neues Album früher erscheint, als irgendetwas von Aphex Twin😉
    http://unsoundaesthetics.wordpress.com/

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s