Liam Howlett spricht über das neue Prodigyalbum


Die neue Prodigyscheibe wird wieder “dunkeler und härter”. Glaubt man dem The Prodigy-Mastermind Liam Howlett, und wen soll man überhaupt glauben, wenn nicht einem Liam Howlett, so spielt das neue Prodigyalbum als das perfekte Kontrastprogramm zur 2009er Scheibe “Invaders Must Die” auf.

“Wir sind wirklich begeistert davon. Die letzte Platte war eine Art Party-Album, schätze ich. Wir waren alle froh, wieder zusammen zu sein. Aber die besten Stücke des Albums sind die, die weniger davon haben. Es wird ganz bestimmt schwerer, dunkler.”

So läßt der Brite im aktuellen NME erstmals die Katze in Sachen Album aus dem Sack. Im gleichen Atemzug gibt der Brite dem Kind auch einen Namen. Denn das 6.Studioalbum, das am unfassbaren Erfolg der “Invaders Must Die” anknüpfen soll, rangiert aktuell unter dem Arbeitstitel “How To Steal A Jet Fighter”.

Ob das 6. Studioalbum der Band nun bereits 2012 in den Handel kommen wird oder erst 2013, wie zuletzt in einem ungarischen Magazin verlautbart wurde, ließ der Brite im Gespräch mit der NME unbeantwortet. Das englische Magazin seinerseits jedoch bekräftigte ein weiteres Mal die Absicht der Band, erst auf dem Download 2012 erstes Albummaterial der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Damit sollten die Wunschdenken nach weiteren neuen Songs bis Anfang Juni ungehört bleiben. Heißt aber auch im Umkerhschluß, dass sich das deutsche Publikum beim später stattfindenden Auftritt der Band auf dem SonneMondSterne 2012 (August) auf neues Songmaterial freuen darf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s