Smack My Bitch Up: der umstrittenste Song aller Zeiten


Smack My Bitch UpDer britischen Voting-Wut sei Dank, dass ganze 13 Jahre nach seinem Erscheinen, der Fat of The Land-Klassiker Smack My Bitch Up den Preis des umstrittensten Songs aller Zeiten einfährt und gleichsamt Bands wie The Sex Pistols, Rage Against The Machine, Eminem …. auf ihre Plätze verweist.

Das Smack My Bitch Up nicht ganz unerwartet bei dem, von der britischen Urheberrechtsverwertungsgesellschaft PRS (in Dt. ist das die GEMA) ausgelobten, Voting ganz vorn mitmischen kann, kam nicht gänzlich unerwartet und überraschend. Löste der Song doch schon 1997 eine riesige Welle der Empörung aus, die letztlich in der Verbannung des Songs, teilweise der ganzen Band, aus den Playlisten diverser Radio- und Fernsehsender der Welt mündeten. Bis heute findet die extrem zensierte Fassung des preisgekrönten Videos (u.a. MTV-MusicAward) nur in Ausnahmefällen Einzug in das Nachprogramm einiger Musiksender.
Neben Anfeindungen bezüglich möglicher frauenfeindlicher Aspekte in dem Lied riefen The Prodigy damit nicht nur die vereinten Feministen der Welt auf die Barrikaden, sondern sorgten letztlich für eine Art Hetzjagt auf die Band und deren ohnehin recht kontroversen Veröffentlichungen., die bereits 1995 mit Poison begann und in Smack My Bitch Up ihren Höhepunkt finden sollten. So griffen einige windige Kritiker das, sicher unglücklich ausgewählte Göhring-Zitat des Fat of the Land-Booklets auf und verschriehen The Prodigy als fremdenfeindliche, rassistische und frauenfeindliche Band die geächtet werden sollte. Bis heute wehrt sich die Band gegen diese unhaltbaren und teilweise absurden Beschuldigungen und weist jegliche fremden- wie auch frauenfeindlichen Absichten weit von sich.

Trotz oder vielleicht auch wegen aller gerade über den Song geführten Diskussionen zählt Smack My Bitch Up zu den bekanntesten Songs der Band schlechthin. Bis heute spielen The Prodigy diesen Song auf Ihren Konzerten und es schaut nicht so aus, als ob Band und Publikum diesem Klassiker mittel- oder langfristig überdrüssig werden.

Die Top 10 des von der PRS durchgeführten Votings….

1. The Prodigy – „Smack My Bitch Up“
2. The Sex Pistols – “God Save The Queen”
3. Frankie Goes To Hollywood – “Relax”
4. Eminem – “Kim”
5. Rage Against The Machine – “Killing In The Name”
6. The Shamen – “Ebeneezer Goode”
7. Ozzy Osbourne – “Suicide Solution”
8. Marilyn Manson – “Get You Gunn”
9. Slayer – “Angel Of Death”
10. XTC – “Dear God”

Quelle: eventim, diskogs

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s